Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP Antrag auf Straßenbenennung nach Vitus Heller umgesetzt

Antrag der ödp aus dem jahr 2018 wurde nun umgesetzt

2018 schon hatten wir einen Antrag gestellt, eine Straße nach Heller zu bennen.

Nun wurde das Straßenschild im Beisein zahlreicher Ehrengäste der Familie und von Helmut Försch, Initiator, enthüllt.

Försch schrieb mir über die Zeit nach dem Krieg u.a.:

Als Flüchtlingskommissar hatte er ein Amt, das ihm viele soziale Arbeit, aber wenig Anerkennung brachte, denn gegenüber den zig-tausenden ausgebombter Würzburger, die auch eine Bleibe in Wü suchten, war er natürlich keine Lichtgestalt, außerdem nervten seine ständigen Attacken für Gerechtigkeit und gegen Vorteilsnahme. Und er griff jeden an, der gegen seine Prinzipien verstieß, egal ob Staatsanwalt oder Minister. Fazit: Sein Kampf gegen rechts und seine große Friedensarbeit sind hervor zu heben, wofür er auch den Katholikentag und Friedenskongress, nach Würzburg holte.

Es war ein schöner, kurzer Termin und die Verbindung zwischen Mainaustraße und Main am Kloster Himmelspforten hat nun einen guten Namen.

Raimund Binder

Zur vollständigen Pressemitteilung

Zurück