Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

Keine weitere Bebauung am Unteren Neubergweg!

Der Weinberg muss erhalten bleiben

Die ÖDP Fraktion im Würzburger Stadtrat spricht sich gegen eine weitere Bebauung südlich des Unteren zum Mittleren Neubergweg aus. Es kann nicht sein, dass einzigartige Weinbergslagen in Würzburg immer mehr zugebaut werden. „Die Main- und Weinlandschaft in und rund um Würzburg ist identitätsstiftend für die Stadt“, erklärt ÖDP Fraktionsvorsitzender Raimund Binder. „Zudem werde eine Kaltluftschneise, die angesichts des Klimawandels für Würzburg von zunehmender Bedeutung ist, erneut verbaut“, ergänzt Stadtrat Heinz Braun. Mit der beabsichtigten Bebauung wird ein Türöffner für weitere Bauwünsche und weitere Verdichtung dort geschaffen. Der sinnvollen Maßnahme für das Gebiet zwischen dem Unteren Neubergweg und der Geriatrischen Klinik auf dem ehemaligen Gärtnereigelände, „Wohngebiet am Unteren Neubergweg“, habe man sich nicht verschlossen und zusammen mit den Anwohnern eine deutliche Verbesserung der ursprünglichen Pläne erreicht. Es ist zu befürchten, dass bald der ganze Weinberg zugebaut ist und dass sich Neubauten in keinster Weise in das Landschaftsbild einfügen, wie dies bereits in einem Fall vor Jahren erfolgt ist.